33. FREIBURGER Symposium "Arbeitsmedizin im Gesundheitsdienst"

vom 11.-13. September 2019 in Freiburg im Ärztehaus und im Bürgerhaus/ Seeparkgelände

Seepark Freiburg

Jährlich besuchen rund 250 Teilnehmer das Symposium „Arbeitsmedizin im Gesundheitsdienst“ in Freiburg im Breisgau von Mittwoch bis Freitag.

Viele  wichtige Themen für Betriebsärztinnen und Betriebsärzte, aber auch für Sicherheitsfachkräfte aus Krankenhäusern, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen werden in Plenarvorträgen, Podiumsdiskussionen, Frageforen und Seminaren/ Workshops vermittelt.

Besonders hinweisen möchten wir darauf, dass das Freiburger Symposium auch als Fort- und Weiterbildungsmaßnahme für die Zielgruppen "Mitglieder von betrieblichen Interessenvertretungen" * und "Mitglieder von Schwerbehindertenvertretungen"  geeignet ist, in deren Aufgabenbereich Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Gesundheitsdienst fallen.

 * gem. § 37, Abs. 6 des Betriebsverfassungsgesetzes und der einschlägigen Personalvertretungsgesetze der Länder (z.B. § 47, Abs. 5 des LPVG Baden-Württemberg und § 96 Abs. 4 und 8 SGB IX)

Ein attraktives Rahmenprogramm mit einem Ausflug in die Region und einem gemeinsamen Abendessen fördert den beruflichen Austausch und die Vernetzung unter den Teilnehmern.

Das Programm 2019

Das Programm wird Anfang April 2019 online gestellt. Zeitgleich erhalten Sie automatisch – sofern Sie früher schon einmal teilgenommen  haben – schriftliche Anmeldeunterlagen auf dem Postweg.

Hinweisen möchten wir Sie auch auf die Möglichkeit, beim Symposium ein (oder mehrere) Poster aus Ihrer wissenschaftlichen und/oder praktischen arbeitsmedizinischen Arbeit mit Bezug zum Gesundheitsdienst vorzustellen.

Sie möchten in unseren Adressverteiler aufgenommen werden? Ihre Adresse hat sich geändert? Sie möchten uns eine andere Mitteilung zukommen lassen? Bitte klicken Sie hier.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie wieder recht zahlreich in Freiburg begrüßen dürfen.

Dr. Ulrich Stößel
(Wiss. Leitung)

Georg Reschauer M.A.
(Organisation)